Almas Rom. Eine Puschlaver Familiensaga

Die junge Frau ist entsetzt, als sich der Zug das steile Tal hinaufschlängelt, an Häusern vorbei, die ihr wie armselige, achtlos hingeworfene Streichholzschächtelchen vorkommen.

Es ist das Jahr 1911. Alma, die in Rom geboren und aufgewachsen ist, kehrt mit ihrem Vater Cristoforo, ihrer Mutter Anna und den sechs Geschwistern in die Heimat ihrer Eltern zurück.

Nein, nicht freiwillig: Der Arzt hatte dem Vater noch drei Monate gegeben. Genesen sollte er in der aria genuina – der reinen Bergluft – des Puschlavs. Für die 17-Jährige aus der Ewigen Stadt ist es schrecklich. – Und die Sehnsucht nach ihrem Rom wird sie ein Leben lang begleiten.

Almas Rom
orte Verlag, Schwellbrunn
1. Auflage 2018, 3. Auflage 2020
vorgesehen per 2021: italienische Übersetzung von Gabriella de‘ Grandi, Armando Dadò editore, Locarno

www.verlagshaus-schwellbrunn.ch
www.istoria.ch
www.romasparita.eu

Lesungen

Informationen folgen

Presse

07.01.2021, Seniorweb: Eine fesselnde Familiengeschichte
17.02.2020, La Quotidiana: L’Alma ei buca turnada bugen
27.06.2019, Il Grigione Italiano: Buchrezension von Massimo Lardi
08.03.2019, P.S. Zeitung: Buchkritik von Koni Löpfe
01/2019, Terra Grischuna: Empfehlung von Elisabeth Bardill
04.10.2018, www.verlagshaus-schwellbrunn.ch: Buchpräsentation
04.10.2018, Die Südostschweiz: Buchbesprechung von Jano Felice Pajarola
2/2018, Die Zeile, Magazin des Verlagshauses Schwellbrunn: Interview

Impressionen

Lesung vom 14. Februar 2020, Bibliothek, Vella
Lesung vom 16. Mai 2019, Kulturraum Hallo Chur, Chur
Lesung vom 21. März 2019, Biblioteca Samedan/Bever, Samedan
Lesung vom 25. Juli 2019, Biblioteca Engiadinaisa, Sils/Segl Baselgia
Lesung vom 28. März 2019, Buchhandlung wörterNEST, Rüti (ZH)
Conferenza del 24 gennaio 2019, biblio.ludo.teca La Sorgente, Poschiavo